Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Unnötige Mission? (ckrulez)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 07.10.2004 02:10 schrieb ckrulez:

Vorwurf: Die Christen sind sich untereinander sehr
uneinig.

Das darfst du uns ruhig vorwerfen und hast sogar recht dabei. Denn Christen sind wie du Menschen, die unter gewissen Umstäden und Prägungen aufgewachsen sind und diese nicht einfach so verlieren nur weil sie sich bekehrt haben. Es deshalb nur logisch, dass sie unterschiedliche Auffassungen der "absoluten Wahrheit" haben.

Selbst wenn ich nun Christ werden
wollte, wüsste ich nicht, welcher Sekte ich mich
den nun anschliessen müsste, um die einzige und
absolute Wahrheit zu empfangen.

Die "einzige und absolute Wahrheit" würde ich vorerst in der Bibel (oder in anderen Religionsbüchern, nur bin ich davon überzeugt, dass du dort nur Teilwahrheiten finden wirst) suchen und nicht in irgend einer "Sekte".

Mein alter Vorwurf: Anders als bei der
Wissenschaft gibt es in der Religion kein
objektives Kriterium, an dem man den
Wahrheitsgehalt einer Behauptung messen könnte,
oder mit dem man die Spreu vom Weizen trennen
könnte. Religion basiert auf Behauptungen und
dem Glauben an solche Behauptungen.

Stimmt, doch interessiert viele Evolutionsten objektive Wissenschaft, wenig bis gar nicht, sie betreiben lieber Dogmatismus, der Dogmatismus des Materialismus. Richard Lewotin, Genetiker und führender Evolutionist; Zitat : "Wir stellen uns auf die Seite der Wissenschaft trotz der offenkundigen Absurdiät einiger ihrer Konstruktionen, trotz des Versagens bei der Erfüllung vieler extravaganter Verspechungen für Gesundheit und Leben, trotz der Toleranz der wissenschaftlichen Kommunität für "gerade so Geschichten", weil unsere höchste Verpflichtungdem Materialismus gilt. Es ist nicht etwa so, dass uns die Mthoden und Institutionen der Wissenschaft überzeugen, um die materialistische Erklärung der Phänomäne der Welt zu akzeptieren. Im Gegenteil, wir werden durch unser a priori Festhalten an den materiellen Gründen gezwungen, einen Untersuchungsapperat und einen Satz vonn Konzepten zu schaffen, welcher materialistische Erklärungen liefert, unabhängig davon, wie rätsehaft das für den Uneingewihten auch sein mag. Re: und jetzt kommt mein lieblinegssatz, so bezüglich objektivität der Betrachtung von wissenschaftlichen BeweisenDarüber hinaus ist der Materialismus etwas Absolutes, denn wir können uns keinen göttlichen Fuss in der Türe erlauben." (John F. Ashton (Hg.), Die Akte Genesis, 1999, S. 62) (Übrigens auch ein sehr empfehlenswertes Buch) Das spricht glaub ich für sich….

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Re: Unnötige Mission? (mrw)


Am 08.10.2004 00:11 schrieb mrw:

Am 2004-10-07 02:10:30 schrieb ckrulez:
Vorwurf: Die Christen sind sich untereinander sehr
uneinig.

Das darfst du uns ruhig vorwerfen und hast sogar
recht dabei. Denn Christen sind wie du Menschen,
die unter gewissen Umstäden und Prägungen
aufgewachsen sind und diese nicht einfach so
verlieren nur weil sie sich bekehrt haben. Es
deshalb nur logisch, dass sie unterschiedliche
Auffassungen der "absoluten Wahrheit" haben.

Es kann wohl nur eine absulute Wahrheit geben. Wer immer sich uneinig ist, der verfügt nicht über sie und ist daher unglaubwürdig als "Verkünder der Wahrheit".

Diese Christen wären ja nun wirklich willens, Gottes Wahrheit zu ergründen. Trotzdem gelingt ihnen das offenbar nicht. Warum wohl gibt Gott ihnen nicht mehr Verstand und Erleuchtung, so dass sie zur Wahrheit gelangen und sich eins werden können? Doch wohl nur weil es ihn eben nicht gibt.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 841, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960829054510:20040922100232:20041004140129:20041007021030:00_index]]
Nächste Seite