Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Re: Ethik als das Beste im Menschen? (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 12.05.2004 10:46 schrieb Pegasos:

immerhin eine lebensgefährliche entscheidung
über hunderttausende, ja millionen köpfe
hinweg.

Wie mrw schon sagte: Wir müssen Waffen nicht verteilen - wer unbedingt eine haben will, kommt auch an eine heran.

ich glaube, auch üble kerle haben von anfang an
ein gutes in sich. ich glaube, jeder mensch
verfinstert und verschlechtert sich, wenn er
gewaltbereit ist, und wenn das auch in einem ganz
besonderen, vielleicht nie eintretenden falle
wäre, für den er sich rüstet.

Der Kommunismus basiert auch auf der Annahme, jeder Mensch habe etwas gutes, altruistisches in sich - und der Stalinismus ist das, was in der Realität dabei herausgekommen ist.

Es ist eine Streitfrage, wie viel des Charakters eines Menschen angeboren (also genetisch festgelegt) ist und wie viel durch die Prägung durch das Umfeld entsteht. Bisher ist das noch nicht wirklich wissenschaftlich fundiert geklärt worden - falls das überhaupt möglich ist.

keiner kommt als sadist zur welt. oder siehst du
das anders?

Ich weiß es nicht. (s.o.)

Allerdings waren öffentliche Hinrichtungen früher ein Spektakel für die ganze Stadt, das sich kaum jemand hat entgehen lassen - obwohl dabei ein anderer Mensch gehängt, geköpft, gevierteilt, gekreuzigt oder auf eine andere damals übliche Art getötet wurde. Vermutlich sähe das auch heutzutage nicht viel anders aus, wenn so etwas noch üblich wäre. Sich darüber zu freuen, wie jemand anderes umgebracht wird, ist für mich auch eine Form des Sadismus - auch, wenn man nicht unbedingt selbst der Täter ist.

hätt nicht viel gefehlt, und der gute alte
kennedy wär auch als atombombenschmeisser in die
geschichte eingegangen. natürlich atombomben
für den frieden, versteht sich. auch dies aber
nur am rande.

Ich habe es auch nicht gesagt, um Kennedy als besonders guten Menschen herauszustellen - mir ist bloß wieder eingefallen, dass auch er diese Metapher verwendet hat.

amen.

Selbst ein einziges, so kurzes Wort kann als Beleidigung gewertet werden …

Pegasos

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1112, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960905114711:20040511055338:20040512104651:00_index]]
Nächste Seite