Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Re: Re: Qualität der Ethik Re: Re: Re: Was ist Ethik [Re: Re: Ist Logik denn die letzte Wahrheit?] (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 20.04.2004 10:37 schrieb mrw:

Am 2004-04-19 18:11:19 schrieb Pegasos:
Wenigstens einer, der mich wahrnimmt. In letzter
Zeit habe ich eher das Gefühl, dass alle anderen
meine Beiträge ignorieren und nur dir antworten.

Entschuldige, dass ich nicht geantwortet habe, aber leider waren Deine Beiträge so perfekt, dass ich dem jeweils nichts hinzuzufügen hatte. Ich kann Dir versichern, dass ich regelmässig alle neuen Beiträge lese. Antworten schreibe ich aber in der Regel nur, wenn ich mit etwas nicht einverstanden bin, etwas ergänzen möchte, oder einer Frage gestellt wurde (die ich beantworten kann). Das war bei Dir in letzter Zeit nicht der Fall. Trotzdem schätze ich Deine Beiträge sehr.

Und zwar präventiv.

Sie sehen sich im Recht, weil sie meinen sie könnten mit den Anschlägen vom 11.9.2001 alles rechtfertigen, wie die Israeli mit dem Holocaust. Ob die Weltgemeinschaft das schluckt ist eine andere Frage.

Ich glaube, kein
ernstzunehmendes Gericht würde die Aussage "Er
hätte mich später ganz sicher getötet, wenn ich
ihn nicht vorher getötet hätte!" akzeptieren und
den Fall als Notwehr werten.

Tja, wie Daniel schon sagte: Das Recht des Stärkeren, Siegerjustiz. Viel deutlicher geht's ja wohl nicht…

Bleibt fraglich, ob die Verantwortlichen (Bush und
seine Führungsriege) das tatsächlich denken.
Vielleicht sollte Junior auch nur vollenden, was
sein Vater im Golfkrieg nicht geschafft hat.

Scheint so.

Meiner Meinung nach muss man die Tiere anständig
und artgerecht halten, darf sie aber essen
(immerhin essen Tiere auch andere Tiere, warum
sollte der Mensch das nicht dürfen).


Der Mensch ist körperlich ein Allesfresser - unser
Verdauungssystem ist nicht an rein pflanzliche
Nahrung angepasst. Die Entscheidung darüber
bleibt aber jedem selbst überlassen.

Ja. Man könnte sich natürlich auch mit Nahrungsergänzungspräparaten helfen, so wie heute Maschinen die Arbeit verrichten, die früher Sklaven verrichten mussten.

Die Frage in diesem Beispiel ist schon interessant: Wie kann man allgemeinverbindlich den Umgang mit Tieren ethisch regeln und worauf basiert diese Regelung?

Ich persönlich finde nicht einmal die Desertion
einiger Zwangsverpflichteter im Krieg schlimm. Es
ist eigentlich kein Zeichen von Feigheit gewesen,
sondern eher von Mut, denn darauf stand ja
meistens die Todesstrafe.

Ich finde Kriegsdienstverweigerung und Desertation ist eine moralische Plicht! Nach meiner Ansicht sollte jeder Soldat in einem Krieg des Mordes, des versuchten Mordes, der schweren Körperverletzung oder der versuchten schweren Körperverletzung angeklagt werden. Als Ausnahme könnte ich mir höchstens noch Soldaten vorstellen, die ein angegriffenes Land auf dem heimatlichen Territorium verteidigen. (Im aktuellen Beispiel würde ich demzufolge die irakischen Soldaten von einer Verurteilung ausnehmen.)

Grundsätzlich gilt immer noch: Soldaten sind Mörder!

Ich habe mich sogar geweigert, in der schweizerischen Verteidigungsarmee zu dienen, weil ich der Ansicht bin, dass allein die Teilnahme an einer Armee, auch wenn diese nur der Verteidigung dient und nicht in den Krieg zieht, der Aufrechterhaltung des Mythos dient, dass Kriege die einzige Lösung zur Konfliktbewältigung seien. Warum sollte ich mit dem Argument "ich tue nur meine Pflicht" auf jemanden schiessen, der mit demselben Argument auf mich schiesst? Das ist idiotisch. Ich wäre bereit unter Riskierung meines Lebens Attentate auf Führer zu unternehmen, die zum Krieg gegen die Schweiz hetzen. Aber ich bin sicher nicht bereit, als Kanonenfutter auf anderes Kanonenfutter zu schiessen. Grundsätzlich aber muss man Konflikte sehr viel differenzierter betrachten.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 639, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29960918084333:20040416185847:20040419114612:20040419181119:20040420103708:00_index]]
Nächste Seite