Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Wieviele Kilometer hat eine Sekunde? (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 16.03.2004 20:59 schrieb Pegasos:

Hallo, zuerst mal: ich bin Christ!

Ich nicht - ich bin Atheistin. Das wäre also schon einmal geklärt.

Wieviele Kilometer hat eine Minute?

Kilometer und Minuten sind beides Einheiten, aber die eine gehört zu Längen, die andere zur Zeit - ich glaube, jeder Physiker würde dir erklären können, dass diese Frage damit vollkommen sinnlos wird. Auf solche sinnlosen Fragen existieren logischerweise keine (sinnvollen) Antworten.

Hier
zuerst ein Bildlicher Vergleich: Es ist doch gut,
dass mein Fenster durchsichtig ist, da der Garten
dahinter undurchsichtig ist. Wie, wenn man auch
durch den Garten hindurchsehen könnte? Wenn man
durch alles hindurchschaut, dann ist alles
durchsichtig. Aber eine völlig durchsichtige Welt
ist unsichtbar geworden. Wer alles durchschaut,
sieht nichts mehr!

Durchsichtig bedeutet nicht zwangsläufig auch unsichtbar. Faktisch ist es möglich, ein (Trink-)Glas zu sehen, obwohl es sowohl farblos als auch durchsichtig ist - und nicht alles, was durchsichtig ist, ist auch farblos. Auch Fensterscheiben sind nicht aus jedem Blickwinkel wirklich unsichtbar - der Vergleich hinkt also ein wenig.

Aber auch Atheisten, die allen Christen mit Logik
und Argumenten beweisen wollen, ihr Glaube sei
falsch und überhaupt seien Christen sind doch
alles Närrische Mitläufer, die nichts
hinterfragen u.s.w!

Ach, dann kenne ich eines deiner Feindbilder: Antitheisten. Ich bitte darum zu bedenken, dass nicht jeder Atheist gleich ein Antitheist ist - auch wir wollen nicht alle über einen Kamm geschoren werden.

Wenn ich
als Atheist überzeugt bin, dass das Christentum
schon im Kern falsch sein muss, dann sollte ihm
das eigentlich genügen.

Ich persönlich lasse Menschen mit meinen Ansichten in Ruhe, solange sie mich mit ihren eigenen in Ruhe lassen. Wenn aber jemand Diskussionsbereitschaft signalisiert (wie z.B. durch einen Eintrag wie diesen), sehe ich es als mein Recht an, meinerseits nun auch meine Meinung kundzutun.

Solange man das Gefühl
hat, man müsse jetzt allen Christen unbedingt
beweisen wie dumm sie doch alle sind, ist meiner
Meinung irgendetwas nicht in Ordnung!

Stimmt - deshalb bin ich auch keine Antitheistin. Solange die Weltanschauung einer Person keine negativen Konsequenzen für mich hat, ist und bleibt sie Privatsache. (Diskussionen sehe ich da sozusagen als Ausnahme im gegenseitigen Einverständnis.)

Das Christentum sagt eben nicht: Alle anderen
Religionen sind von Grund auf falsch!

7Viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen; sie bekennen nicht, dass Jesus im Fleisch gekommen ist. Das ist der Verführer und der Antichrist. 8Achtet auf euch, damit ihr nicht preisgebt, was wir erarbeitet haben, sondern damit ihr den vollen Lohn empfangt. 9Jeder, der darüber hinausgeht und nicht in der Lehre Christi bleibt, hat Gott nicht. Wer aber in der Lehre bleibt, der hat den Vater und den Sohn.

10Wenn jemand zu euch kommt und bringt diese Lehre nicht, dann nehmt ihn nicht in euer Haus auf und verweigert ihm den Gruß. 11Denn wer ihm den Gruß bietet, macht sich mitschuldig an seinen bösen Taten.

(2 Johannes 7-11, Abweisung von Irrlehrern)

Nur so nebenbei.

Die
Bibel sei keine Chronik, sondern ein Sinnbild,
ein Gleichnis!

Aber was ist in der Bibel Chronik und was Sinnbild? Was soll man wörtlich nehmen und was nicht? Eine Anleitung gibt es dazu nicht.

Pegasos

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1149, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29961016084828:20040316205925:00_index]]
Nächste Seite