Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Film "The Passion of the Christ" (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 12.03.2004 20:36 schrieb Pegasos:

Ohne die abstruse Vorstellung, dass auf der
gesammten Menschheit eine "Erbschuld" laste,
wird das ganze Christentum obsolet.

Meines Wissens basiert doch auch die menschliche Sterblichkeit auf dieser "Erbsünde" bzw. "Erbschuld". (Adam und Eva essen verbotene Frucht, Gott wird wütend, Vertreibung aus dem Paradies und Sterblichkeit.) Und diese Welt (die eben nicht das Paradies ist) ist auch ein Teil der Strafe.

Wenn man einmal darüber nachdenkt … Jesus ist doch angeblich gestorben, um die Menschen von ihren Sünden zu befreien. Die Menschen sind danach aber weder unsterblich noch ist die Welt besser geworden - eher im Gegenteil. Früher hatte man zumindest noch keine so wirksamen Mordwaffen.

Nach den
heutigen Moralvorstellungen hätte Gott
allerhöchstens Adam und Eva bestrafen dürfen,
aber schon die Bestrafung ihrer Kinder war eine
Verletzung der Menschenrechte!

Ich frage mich, ob man das Christentum und Menschenrechte wirklich im Zusammenhang nennen kann … OK, OK - das ist ein böses Vorurteil. Trotzdem: Die Christen haben sich in der Verbreitung und "Verteidigung" ihrer Religion in der Vergangenheit nicht selten wirklich nicht mit Ruhm bekleckert, wenn es um irgendwelche Rechte ihrer "Feinde" ging.

Pegasos

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1150, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29961021082350:20040312102458:20040312203650:00_index]]
Nächste Seite