Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Erdbeben (Pegasos)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 27.02.2004 18:02 schrieb Pegasos:

Ja, die Christen machen es sich immer zu einfach.
Irgendwie sehen sie nicht, wie lächerlich ihre
sogenannten "Argumente" bei Licht betrachtet
eigentlich sind.

Dabei ist meine Lehrerin in den meisten Fällen sogar recht vernünftig. (Damit meine ich nicht ihre Notengebung. Die ist einfach nur willkürlich

  • zum Glück mag sie mich.) Manchmal hat sie es

auch so weit gebracht, dass ich mich wirklich gefragt habe, ob sie diesen ganzen Kram wirklich (noch) glaubt. So ist sie z.B. Anhängerin der Evolutionstheorie und erklärt die Schöpfungsgeschichte der Bibel damit, dass sich die Autoren gefragt haben, warum einige Sachen so sind wie sie sind und dann das erfunden haben, um es zu erklären. Sie hat auch nie versucht, mich zu bekehren (nicht, dass da irgendwelche Erfolgsaussichten bestünden …).

Aber dann kommt doch hin und wieder so ein Anflug von typisch christlichen "Argumenten" und zeigt mir, dass da neben dem logisch aufgebauten Teil noch ein anderer existiert, der der Logik nicht so zugänglich ist. Es scheint wirklich Menschen zu geben, die in der Lage sind, sehr logisch zu denken, aber an Gott glauben und die Logik bewusst aus diesem Bereich ihres Denkens fern halten.

Tu das, wenn Du schon nicht schwänzen willst ;-)

Tja, ich will nun einmal ein gutes Abitur - und mit Nullkursen in Religion kriege ich nicht einmal eins. Also, so wichtig, dass ich meinen Abschluss deswegen gefährde, ist dieses Fach nun wirklich nicht. Ich habe auf dem Halbjahrszeugnis jetzt auch 13 Punkte darin bekommen (von 15). Nicht mein bestes Fach, aber immerhin Durchschnitt. (Viel lieber würde ich da Sport los …)

Pegasos

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Erdbeben (mrw)


Am 27.02.2004 21:27 schrieb mrw:

Am 2004-02-27 18:02:04 schrieb Pegasos:
Tja, ich will nun einmal ein gutes Abitur - und
mit Nullkursen in Religion kriege ich nicht
einmal eins. Also, so wichtig, dass ich meinen
Abschluss deswegen gefährde, ist dieses Fach nun
wirklich nicht. Ich habe auf dem Halbjahrszeugnis
jetzt auch 13 Punkte darin bekommen (von 15).
Nicht mein bestes Fach, aber immerhin
Durchschnitt. (Viel lieber würde ich da Sport los
…)

Hää? Zählt bei Euch für den Abschluss etwa Religion? Oder gar Sport? Das geht aber nun eindeutig zu weit!

Bei uns haben nur die wichtigen Fächer gezählt: Deutsch, Mathe, Englisch, Franz, Füsle, Geschichte, Bio, Geografie, Angew. Mathe, Chemie, sogar Zeichnen (ja, ich staune auch, wo ich

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1224, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29961106072104:20040227103347:20040227180204:00_index]]
Nächste Seite