Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Konfessionen und Irrglaube (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 12.12.2003 10:32 schrieb mrw:

Am 2003-12-11 21:22:11 schrieb Pegasos:
Ich kann sowieso nicht verstehen, weshalb zwei
Religionen, die sich doch definitiv auf die
selbe Offenbarung beziehen, einander so heftig
bekämpfen können!

Lies die Bibel und Du weisst es! Die Bibel ist nämlich alles andere als eindeutig. Ein jeder kann daraus lesen, was er will. Weil aber ein jeder dabei auch noch behauptet, er kenne und vollstrecke den Willen Gottes und sich auf eine höhere Macht beruft, ist die Bibel eines der gefährlichsten Bücher der Welt (zusammen mit dem Koran). Man kann mit der Bibel sowohl Pazifismus begründen ("Du sollst nicht töten"), als auch die Todesstrafe ("Die Zauberinnen sollst du nicht am Leben lassen." Exodus 22.17), Hass gegen andere Kulturen ("Ich will euch aber erinnern, obwohl ihr dies alles schon wißt, daß der Herr, nachdem er dem Volk das eine Mal aus Ägypten geholfen hatte, das andere Mal die umbrachte, die nicht glaubten." Judas 1.5) und Angriffskriege (z.B. "So sollst du nun heute wissen, daß der HERR, dein Gott, vor dir hergeht, ein verzehrendes Feuer. Er wird sie vertilgen und wird sie demütigen vor dir, und du wirst sie vertreiben und bald vernichten, wie dir der HERR zugesagt hat." Deuteronomy 9.3).

Die Bibel ist ein Buch, dass verboten werden muss!

Sie erfüllt die Rassismus Strafnorm! Sie ruft wiederholt zu Gewalt gegen Ungläubige oder Andersgläubige auf! Sie ist voll von exzessiver Gewalt und Pornografie in allen Perversionen (insbesondere Sadismus und Kanibalismus).

Wenn man das bedenkt, stimmt auch das Argument mit
den vielen gläubigen Christen nicht mehr. Es gibt
so viele christliche Splittergruppen und Sekten,
die alle etwas anderes sagen und sich
untereinander nicht grün sind, dass man da nicht
wirklich von einer großen Gemeinschaft reden
kann.

Das ist das Hauptargument gegen das Christentum! Gäbe es den christlichen Gott, so wäre er verpflichtet…

  • …sich eindeutig und zweifelsfrei zu erkennen zu geben
  • …seinen Willen eindeutig und zweifelsfrei bekannt zu geben
  • …seine Offenbarungen so zu verfassen, dass sie nicht missbraucht werden können
  • …ein Vorbild an Nächstenliebe und Güte zu sein

All das trifft nicht zu.

unsere lieben amerikanischen Freunde

Wessen Freunde?!?

Es ist bezeichnend, dass eine Mehrheit der Europäer vor allem die USA und Israel als Hauptbedrohung für den Weltfrieden sehen! Das ist kein bedauerlicher Irrtum, wie gewisse Politiker dieses Resultat gerne hinstellen würden, sondern Resultat einer nüchternen Analyse. Und komm mir jetzt ja nicht mit dem dämlichen antiamerikanismus Geschwafel, das ist genauso daneben, wie das antisemitismus Geschwafel! Die Amerikaner, ganz besonders ihr neue Diktator auf Zeit, tun alles, um sich unbeliebt zu machen. Würden sie ihre Ignoranz und ihren Egoismus etwas zurückfahren, so wäre "antiamerikanismus" kein Thema mehr! Abgesehen davon, bedenklicher finde ich den proamerikanismus einiger Zeitgenossen, die alles toll finden, was das Land der begrenzten Freiheiten exportiert, Coca Cola trinken, bei McDonald's essen, Corvette fahren, Cowboy Stiefel tragen, VSA Fähnchen aufhängen…

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Konfessionen und Irrglaube (Pegasos)


Am 12.12.2003 16:32 schrieb Pegasos:

Lies die Bibel und Du weisst es!

Nicht einmal alle Christen haben die Bibel ganz gelesen - ich habe nicht vor, der christlichen Propaganda eine besondere Bedeutung beizumessen, indem ich die heilige Schrift lese. (Dann müsste ich mir ja auch den Koran, Thora und Talmud und den ganzen Kram der anderen Religionen vornehmen.) Wir haben zwar eine Bibel, die wird aber nur benutzt, wenn ich für den Religionsunterricht etwas lesen muss. (Dort bin ich übrigens nur, weil ich der Meinung bin, Philosophie wäre nicht das kleinere Übel. Und bis jetzt bin ich noch nicht bekehrt worden - im

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 883, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29970124075115:20031209100813:20031209131748:20031209153433:20031209202411:20031210085449:20031210200451:20031211093313:20031211160310:20031211185014:20031211212211:20031212103237:00_index]]
Nächste Seite