Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Re: Re: Die Erbsünde ist Quatsch mit Sosse! (mrw)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 22.02.2003 11:57 schrieb mrw:

Am 2003-02-21 22:13:45 schrieb claudia:
Die Erbsünde ist Quatsch. Ohne Erbsünde mach das
Jesusmärchen aber keinen Sinn mehr.


Willst du behaupten dass du nicht sündigst?

Ich habe keine Sünden. Selbstverständlich bin ich nicht perfekt und habe meine Fehler. So sehr ich mich auch bemühe, das zu tun, was ich als richtig erachte, und so sehr ich mich bemühe, eine objektive Richtigkeit zu ermitteln, weiss ich doch immer, dass ich nicht unfehlbar bin und vieles falsch angehe. Dennoch habe ich keine Sünden. Meine Fehler sind Teil meiner menschlichen Natur, sie sind mir angeboren und lassen sich nicht restlos beseitigen. Sünde ist eine religiöse Erfindung zur Einschüchterung und Demütigung, die in Wahrheit nicht existiert. Schon gar nicht existiert eine Erbsünde. Sicher ist es manchmal angebracht, eine von Vorfahren und Vorgängern hervorgerufene Schuld zu übernehmen und zu mildern. Es ist richtig, Versöhnung und Wiedergutmachung anzustreben, eine moralische Schuld hingegen kann niemals vererbt werden. Sünde gibt es nicht.

Der Gott der Bibel handelt aber sehr willkürlich,
wie es ihm gerade passt.

Nein eben nicht, sonst würde ich nicht an ihn
glauben.

Wenn das nicht willkürlich ist:

  • Er macht ein Paradies, schmeisst aber die Menschen raus (obschon er wusste, dass diese nicht in der Lage waren Gt und Böse zu unterscheiden bevor sie von der Fruch der Erkenntnis von Gut und Böse gegessen haben)
  • Er hat willkürlich alle Menschen (ausser Noah) geflutet, weil sie nicht so taten, wie er wollte. Später hat er ds nicht mehr getan, obschon die Menschen immer noch nicht so taten, wie er wollte.
  • Er hat willkürlich "sündige" Städt vernichtet, aber nicht alle, sondern nur zwei.
  • Erst macht er Menschen, dann gibt er ihm freien Willen, dann stellt er konsterniert fest, dass die ihm nicht gehorchen, dann schmeisst er sie aus dem Paradies, vernichtet noch tausende von ihnen. Irgendwann lässt er seinen Sohn umbringen, angeblich um die Leute zu retten, tut aber danach 2000 Jahre lang gar nichts mehr… Ein bisschen doof, finde ich!
  • u.s.w
Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Re: Re: Die Erbsünde ist Quatsch mit Sosse! (claudia)


Am 22.02.2003 14:17 schrieb claudia:

Ich habe keine Sünden.

Ganz schön arrogant so etwas zu behaupten.

Selbstverständlich bin
ich nicht perfekt und habe meine Fehler.

Und was sind diese "Fehler"? Keine Sünden?

So sehr
ich mich auch bemühe, das zu tun, was ich als
richtig erachte, und so sehr ich mich bemühe,
eine objektive Richtigkeit zu ermitteln, weiss
ich doch immer, dass ich nicht unfehlbar bin und
vieles falsch angehe.

Sprich: sündigen!

Dennoch habe ich keine
Sünden. Meine Fehler sind Teil meiner
menschlichen Natur, sie sind mir angeboren und
lassen sich nicht restlos beseitigen.

Ja, Menschen können nicht anders, ALLE restlos

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 812, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29971114094222:20030219112659:20030219202710:20030220123915:20030220192049:20030220194505:20030221221345:20030222115700:00_index]]
Nächste Seite