Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Der "heilige" Berg (die heidin)

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Am 13.06.2002 19:59 schrieb die heidin:

Hi folks! ich wohne in einem kleinen Kaff in Bayern mit angeblichen Marienerscheinungen. Von 1949-52 soll hier mehrmals die "Gottesmutter" erschienen sein, aber komischerweise immer nur sog. Seherkindern. ihr wisst schon, und dann folgt der ganze andere scheiß: Sonnenwunder, Russenvisionen, die nur leider immer nach dem Ereignis auftraten, Transubstantationen ohne Substanz durch einen -nicht lachen- Kelchengel. bla bla bla. Jetzt wollen wir einen Brief an diesen Pilgerverein schreiben, in dem wir u.a. diese "erscheinungen" und v.a. deren Vermarktung kritisieren wollen. Glaubt ihr wir haben auch nur eine Chance sie zur vernunft zu bringen? und wie sollen wir es am besten anstellen? Tipps sind willkommen MfG Die Heidin (N.P.) und die Blonde daneben

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Der "heilige" Berg (mrw)


Am 16.06.2002 08:21 schrieb mrw:

Am 2002-06-13 19:59:56 schrieb die heidin:
bla bla bla. Jetzt wollen wir einen Brief an
diesen Pilgerverein schreiben, in dem wir u.a.
diese "erscheinungen" und v.a. deren Vermarktung
kritisieren wollen. Glaubt ihr wir haben auch nur
eine Chance sie zur vernunft zu bringen? und wie
sollen wir es am besten anstellen? Tipps sind
willkommen

Ich glaube nicht, dass man solche Leute zur Vernunft bringen kann. Es ist wahrscheinlich nur Zeitverschwendung. Leute mit extremem glauben hören in der Regel nicht auf Argumente der Vernunft. Es besteht Hoffnung böchstens eine Hoffnung, Leute, deren Meinung noch nicht fest zementiert ist zu überzeugen. Dazu würde ich eher einen Leserbrief an Regionalzeitungen schicken, anstatt einen Brief an die Pilgerorganisation. Die

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Der "heilige" Berg (datura)


Am 10.02.2008 00:41 schrieb datura:

Hi folks! ich wohne in einem kleinen Kaff in Bayern mit angeblichen Marienerscheinungen. Von 1949-52 soll hier mehrmals die "Gottesmutter" erschienen sein, aber komischerweise immer nur sog. Seherkindern.

Es ist zwar unglaubwürdig, dass es tatsächlich Marienerscheinungen gibt. Aber wissen kann man es nicht. Es git eine einfachere Erklärung dafür, aber diese kann falsch sein. Egal wie unglaubwürdig religiöse Erscheinungen sind. Auch religiöse Menschen sind respektvoll zu behandeln.

…. Transubstantationen ohne Substanz durch einen -nicht lachen- Kelchengel. bla bla bla. Je

Ich nehme an 'Transubstantationen ohne Substanz' sind Substanzen ohne Substanz. Wo werden diese aufbewahrt? Wenn diese existieren, dann wird doch damit die Geschichte mit den Kelchengel glaubhafter.

weiterlesen …

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.
Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1528, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29980719060205:00_index]]
Nächste Seite