Atheismus in der Schweiz
Diskussion

Die Diskussion ist gestartet! (mrw)

Neue Diskussionsbeiträge startet man nicht auf dieser Seite, sondern auf der Einstiegsseite!

Nur angemeldete Nutzer dürfen mitdiskutieren.
Diskussionsbeitrag:

Neue Diskussionsbeiträge startet man nicht auf dieser Seite, sondern auf der Einstiegsseite!

Am 06.06.2002 22:39 schrieb mrw:

Wenn Du an der Diskussion teilnehmen willst, dann musst Du erst einen neuen Benutzerzugang anlegen. Dafür sind keine persönlichen Daten notwendig. Danach kannst Du Dich mit diesem Zugang anmelden.

Sobald Du angemeldet bist, kannst Du auch selber Beiträge schreiben oder darauf antworten. Ohne Anmeldung kannst Du nur Beiträge lesen, nicht aber schreiben.

Viel Spass!

Neue Diskussionsbeiträge startet man nicht auf dieser Seite, sondern auf der Einstiegsseite!

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Hier die Diskussion starten! (Christliche Gewalt)


Am 16.10.2006 20:04 schrieb Christliche Gewalt:

Christliche Gewalt beschreiben

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Ja wir sollten versuchen diese Gewalt zu beschreiben (Christliche Gewalt)


Am 16.10.2006 21:11 schrieb Christliche Gewalt:

Christliche Gewalt sollte man versuchen zu beschreiben. Die zwei Antworte vom Spital Winterthur sind exemplarische "wunderbare" Beispiele von der formalen schriftlichen christlichen Gewalt. Es gibt unzählige Kategorien, Unterkategorien von christlichen Gewalt. Ein ganzes Katalog, ein riesiges Korpus an technischen, Methoden, Tricks, Lügen, Fälschungen, Heuchelei…ein gigantisches Meer von groben bis rafinierten Mitteln den Mensch zu betrügen und das in allen seinen Komponenten, Gewalt gegen den Körper, und in dieser Kategorie Gewalt gegen die verschiedensten Teilen des Körpers und wieder für jeden Teil des Körpers noch zigtausend von groben bis sehr rafinierten Mitteln diese Teile des Körpers zu demütigen, zu töten. Ein ganze Schar von rund um die Uhr arbeitenden Programierern aus der ganzen Welt musste daran arbeiten!

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Re: Hier die Diskussion starten! (erde)


Am 16.02.2007 22:04 schrieb erde:

KARMA-BLABLA…

NACHDEM ICH MEHRMALS AUF FREUND/INNEN REINGEFALLEN BIN WELCHE BEHAUPTETEN NICHT RELIGIÖS ZU SEIN UND ES DANN DOCH WAREN… SUCHTE ICH PER INSERAT EINE FREUNDIN UND SCHRIEB EXPLIZIT : SIE SOLLE NICHT RELIGIÖS SEIN. DARAUF FAND ICH EINE VERMEINTLICH SOLCHE. DAS WAR IM MAI 2006. IRGENDETWAS STIMMTE MIT DER FRAU NICHT, ABER ICH FAND ES ERST LETZTE WOCHE HERAUS. DIE GLAUBT AN EIN KARMA. SIE SAGT, ALLES UNGLÜCK SEI SELBST VERSCHULDET UND WIR SEIEN HIER UM ZU LERNEN. DIES FAND ICH EINEN SELTENEN SCHWACHSINN-DENN SIE MEINT, AUCH EIN JUWELIER, DESSEN LADEN AUSGERAUBT WÜRDE, SEI VON SEINEM KARMA HER SCHULDIG.ODER MISSBRAUCHTE KLEINKINDER USW. SEIEN SELBST SCHULD AM MISSBRAUCH.. BLABLABLA….

ICH HABE DANN EIN BISSCHEN NACHGEDACHT UND HABE IHR DANN GESCHRIEBEN, DASS DIE WELTBEVÖLKERUNG 1970 4 MILLIARDEN MENSCHEN BETRAGEN HAT UND 2007 SEIEN ES 7 MILLIARDEN MENSCHEN. SIE SOLLE EINMAL NACHDENKEN, WIE DAS RECHNERISCH AUFGEHEN SOLL MIT IHREN VIELEN,VIELEN SEELEN UND WOHER DIE DENN ALLE KOMMEN. ABER SIE IST GENAUSO STUR WIE EINE RELIGIÖSE UND ICH HABE WIEDERMAL MEINE ZEIT VERSCHWENDET MIT SO EINER ABGEHOBENEN.

weiterlesen …

Antwort auf diesen Diskussionsbeitrag
Dies ist eine Reaktion auf den gewählten Beitrag. Gemäss Deiner Konfiguration wird er mit angezeigt.

Klage gegen Kanton Zürich (pilumnus)


Am 19.03.2007 15:38 schrieb pilumnus:

Für mich ist es schwer verständlich, dass sich aus dem Umkreis der Atheisten, niemand zur Wiedereinführung von Religion & Kultur als Schulfach im Kanton Zürich meldet. Da ich eine solches Fach nicht hinnehmen kann, suche ich Sinnungsgenossen, welche mit mir eine Beschwerde einreichen. Ich bin noch an den Abklärungen, welchen Vorgang ich wählen muss. Ich bin um jede Hilfe dankbar. Wer Erfahrung hat oder sich juristisch auskennt, soll sich doch bitte melden. Ich möchte hier klar festhalten, dass ich es auch interessant finde, andere Kulturen und Religionen kennen zu lernen. Nur, braucht es dazu wirklich ein eigenständiges Fach. Ich bin der Meinung, dass die Religionen genug Schaden auf der Welt anrichten. Sie brauchen keinen speziellen Platz im staatlichen Bildungssystem. Religiöse Themen können auch in der Geschichte oder in anderen Fächern behandelt werden. Religion und Staat gehören strikte getrennt.

Hier können allgemeine Diskussionen zum Thema Atheismus stattfinden, die sich nicht direkt auf einen Artikel beziehen. Eine Anmeldung ist erforderlich. Es gelten die Teilnahmebedingungen.

Dies sind keine redaktionellen Beiträge! Hier melden sich die Gäste von atheismus.ch zu Wort.

Ein neues Thema starten: Neues Thema eröffnen.

Nur angemeldete Benutzer können antworten.

Neue Diskussionsbeiträge startet man nicht auf dieser Seite, sondern auf der Einstiegsseite!

Seitenzugriffe seit 19.01.2009: hier: 1545, atheimus.ch insgesamt: 1218635
Wiki-Verweis auf diese Seite: [[:10_diskussionsforum:29980726032215:00_index]]
Nächste Seite